Relaunch 2.0

Am 15.05.2017 wurde die Datenbank NRA 1.0 abgeschaltet und die Altdaten in die neue Version der Datenbank NRA 2.0 überführt. Am 16.05.2017 konnte dann der Relaunch des NRA2.0 erfolgen. Mit Stolz dürfen wir Ihnen nun die komplett überarbeitete Version des Netzwerks für Sicherheit in der Regionalanästhesie (NRA) präsentieren, die Sie gerne im Bereich der Demodatenbank ausgiebig testen können. Die neue Version beinhaltet im Wesentlichen:

  • eine modernisierte und benutzerfreundliche Oberfläche zum Erleichtern der Dateneingabe
  • ausführliche Hilfetexte zu jedem erfassten Parameter zur Verbesserung der Datenqualität
  • die Möglichkeit zum Erfassen von 4 (statt bisher 2) gleichzeitig angelegten Lokalisationen
  • eine Anpassung der bereits in NRA1.0 erfassten Parameter an den aktuellen Stand der Medizin sowie eine Präzisierung der einzugebenden Parameter zur Verbesserung der Trennschärfe in der Datenanalyse
  • neue Eingabefelder und Auswahllisten aus den Bereichen ultraschallgeführte Blockaden, postoperative Schmerztherapie und Gerinnung sowie insbesondere die Möglichkeit zur detaillierten Erfassung moderner Antikoagulanzien
  • Erweiterung der Filtermöglichkeiten
  • ein Benchmark-Modul für insgesamt 38 Parameter aus den Bereichen Infektion, Punktionskomplikationen, Komplikationen im Bereich der Lokalisation, allgemeine Komplikationen, Schmerzwerte bezogen auf die Lokalisation, Visite und Abschlussvisite
  • Möglichkeit des Datenexports im Excel-Format für das eigene Zentrum