Empfehlungen

des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Regionalanästhesie


Alle Empfehlungen sind dem sich rasch verändernden Kenntnisstand der Wissenschaft entsprechend kurzfristig wechselnden Aktualisierungen unterworfen. Für die Umsetzung in der Klinik trägt der Anwender die Verantwortung.
Dokumente
Erstellungsdatum
Sortieren nach : Name | Datum | Zugriffe [ aufsteigend ]
Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) zu den Empfehlungen der American Society of Anesthesiologists (ASA) und der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS)

W. Gogarten1 und H. Van Aken2

1 Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Städtisches Klinikum München GmbH, Klinikum Harlaching (Chefärztin: Priv.-Doz. Dr. W. Gogarten)

2 Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Münster
(Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. H. Van Aken)

2. überarbeitete Empfehlung der Deutschen Gesellschaft
für Anästhesiologie und Intensivmedizin


Regional anaesthesia and thromboembolism prophylaxis/anticoagulation – Revised recommendations of the German Society of Anaesthesiology and Intensive Care Medicine

W. Gogarten 1 , H. Van Aken 1, J. Büttner 2, H. Riess 3 , H. Wulf 4 und H. Bürkle 5

1 Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Münster (Direktor: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. H. Van Aken)

2 Abteilung für Anästhesie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau (Chefarzt: Dr. J. Büttner)

3
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Hämatologie/Onkologie, Charité Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, Humboldt-Universität Berlin (Direktor: Univ.-Prof. Dr. B. Dörken)

4
Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH – Standort Marburg (Direktor: Prof. Dr. H. Wulf)

5 Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Klinikum Memmingen (Leiter: Prof. Dr. H. Bürkle)

Die „15 Gebote“ des Wissenschaftlichen Arbeitskreises Regionalanästhesie

Hygiene Recommendations for the Initiation and Continued Care of Regional Anaesthetic Procedures
The 15 “Musts” of the Scientific Working Group Regional Anaesthesia

A.M. Morin 1, K.M. Kerwat 1, J. Büttner 2, R.J. Litz 3, T. Koch 3, R. Mutters 4, M. Lohoff 4, G. Geldner 5 und
H. Wulf 1

1 Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg (Direktor: Prof. Dr. med. H. Wulf)

2 Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau (Direktor: Dr. med. J. Büttner)

3
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinik TU Dresden (Kommissarische Direktorin: Prof. Dr. med. T. Koch)

4
Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene, Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg (Kommissarische Leiter: Prof. Dr. med. R. Mutters und Prof. Dr. med. M. Lohoff)

5
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim (Direktor: Prof. Dr. med. G. Geldner)

Empfehlungen zur Lipidbehandlung bei der Intoxikation mit Lokalanästhetika

Recommendations for the treatment of local anaesthetic toxicity with lipids

T. Volk1, B. M. Graf2, W. Gogarten3, P. Kessler4 und H. Wulf5

1 Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Universitätsklinikum des Saarlandes (Direktor: Prof. Dr. T. Volk)

2 Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinikum Regensburg (Direktor: Prof. Dr. B. M. Graf, M.Sc.)

3 Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Klinikum Harlaching, Städtisches Klinikum München GmbH (Chefärztin: Priv.-Doz. Dr. W. Gogarten)

4 Abteilung für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Orthopädische Universitätsklinik Friedrichsheim gGmbH (Leiter: Prof. Dr. P. Kessler)